Gepflegte Füße sind ein Muss für Sandalen und Co. Foto: depositphotos

Der Frühling steht vor der Tür. Die Tage werden länger. Strümpfe und Stiefel wandern in den Schrank und Peep Toes, Sandalen und Co werden für die warmen Tage herausgeputzt. Wohl dem, der seine Füße unabhängig von Temperaturen und Sonnenstunden immer gepflegt im Griff hat.

Doch auch die beste Fußpflege kann einige typische „Winterschäden“ nicht verhindern. Die Füße wurden extremen Bedingungen ausgesetzt. Kälte, Nässe und immer fest eingepackt in blickdichten Strümpfen und festem Schuhwerk. Bevor also die Füße ihren Weg in die Sommerpumps finden, sollten Sie Bestandaufnahme machen.

Peeling als Grundlage der Pflege

Grundlage sollte ein ausgiebiges Peeling mit Salz oder Zucker sein. Unsere Favoriten gibt es bei „Rituals“. Zwar handelt es sich um Body Peelings, aber für die Füße sind diese wunderbaren Produkte ein wahrer Genuss, denn diese Peelings duften nicht nur wunderbar, sie machen die Haut zart und geschmeidig.

Wir empfehlen:

  • The Ritual of Anahata Body Scrub mit Rosewood & Pine, Körperpeeling auf Zuckerbasis für 19,50 Euro
  • The Ritual of Ayurveda Body Scrub, süßes Mandelöl & Indische Rose, Körperpeeling mit rosa Salz, 19,50 Euro

Nach dem Peeling das restliche Salz, bzw. den Zucker in einem warmen Fußbad abwaschen. Wer regelmäßig zur professionellen Pediküre geht, ist mit wenigen Handgriffen fertig. Jetzt lassen sich Horn- und Nagelhaut besonders leicht entfernen.
Haben Sie Ihre Füße vernachlässigt und sehen nun das ganze Elend vor sich, sollten Sie sich vorher ein Pediküre-Set zugelegt oder einen Termin zur Pediküre bei der Kosmetikerin ausgemacht haben.

Fußcreme extra dick auftragen

Sind Hornhaut und unansehnliche Stellen an den Zehen beseitigt, sollten Sie zunächst die Füße eincremen. Tragen Sie hier im wahrsten Sinne des Wortes dick auf. Unser Produkt-Tipp ist die Fußbutter von Allround-Talent Judith Williams. Die Creme gibt Ihren Füßen, was sie brauchen.
Bevor Sie den Lack auftragen, sollten Sie die Nägel mit etwas Nagellackentferner entfetten. Am besten geht dies mit einem Wattestäbchen. Nun Unterlack, die gewünschte Farbe und Top Coat auftragen und der Sommer kann kommen. (cb)